Der Wald gab den Kindern die nötige Ruhe für geschärfte Sinneseindrücke. Zu sehen gab es neben Wurm und Vogel natürlich auch jede Menge andereTiere. Natürlich kam die Bewegung an der frischen Luft auch nicht zu kurz. Denn wo sonst könnte man sich die Hügel runter schmeißen und sich mal so richtig einsauen ohne das Mama die Hände über den

 

Kopf zusammenschlägt. Auf die Nachfrage hin was denn am besten war, antwortete mir Lilly " die Pausen mit Essen und Spielen". Vielen Dank an Sylvi und Anke für ihre Mühen, an Frank, der seinen Garten zum Grillen zur Verfügung gestellt hat und an alle Eltern, die die Fahrdienste übernommen haben.

Eure Juliane

 

 

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com