Eine Tradition die auch in einen eingeschränkten Regelbetrieb eine witzige Abwechslung im Gruppenalltag darstellt.
Am Dienstag, den 14. Juli 2020 war es wieder mal soweit. Gemeinsam mit Daniel und Marvin studierten unsere Vor-Vorschüler ( die im kommenden Jahr zur Schule kommen) die Märchen „Die drei Aschenputtel“ und „Die Dreiwittchen und der Fina-Zwerg“ ein.

Auch dieses Jahr müssen wir (leider) wieder ein paar Kinder weiter schicken in die Schule. Gemeinsam feierten wir den Abschied dieses Jahr im AMO Biergarten mit einem gelungenen Programm und bestem Wetter.

Unter diesem Titel empfingen uns am 13. Juli die Menschen von der Verkehrswacht, mit ihrer Puppenbühne. Der Roboter Robby musste viele Verkehrsregeln lernen, die ihm der Igel Sören und seine Freunde näher brachten. Auch die Kita-Kinder halfen fleißig mit, sodass Robby Roboter nun endlich sicher im Straßenverkehr zurechtkommt. Nach dieser lustigen und lehrreichen Geschichte sind die Kinder in Kleingruppen in den Schulgarten gegangen.

Beinahe wäre er abgesagt worden – der Sudenburg-Lauf. Aber es wurde eine virtuelle Alternative entwickelt. Trainingsziel, Wettkampfgefühl und Zusammengehörigkeit werden geboten – nur keine Startlinie… Die bieten wir unseren Kindern im KinderKasten!
400 Meter heißt es zu bewältigen.